Medienmitteilung

Vernehmlassungsantwort zur Neuregelung des Waldgesetzes: Bessere Rahmenbedingungen für Waldwirtschaft nötig

Die SVP Kanton Bern setzt sich in ihrer Vernehmlassungsantwort für bessere Rahmenbedingungen für die Waldwirtschaft ein. Ziel einer Überarbeitung der gesetzlichen Grundlagen muss es sein, die Waldbewirtschaftung als ökologisch und ökonomisch sinnvolle Massnahme auch für die Zukunft zu sichern. Für die SVP ist daher klar:
  • Das Grundeigentum darf nicht zusätzlich eingeschränkt oder durch neue Abgaben belastet werden.
  • Strukturverbesserungen durch Waldzusammenlegungen sind administrativ zu erleichtern.
  • Öffentliche Waldleistungen, welche Waldeigentümer erbringen, sind abzugelten.

Auf Grund der bisherigen Erfahrungen gibt es zudem keine Veranlassung, die Nutzung des Waldes als Erholungsraum zusätzlich zu reglementieren. Es gilt vielmehr dafür zu sorgen, dass die Nutzung für alle erleichtert wird, unter anderem indem der Unterhalt der Abtransportstrassen für den Energieträger Holz unterstützt und Klarheit in Haftungsfragen geschaffen wird.

Wichtige Anliegen im Interesse einer vielfältigen und wirtschaftlichen Nutzung des Waldes wurden mit dem vorliegenden Entwurf nicht in ausreichender Form beachtet und die SVP erachtet entsprechende Anpassungen zur Erreichung der obgenannten Ziele daher als dringend angezeigt.

Artikel teilen
Themen
weiterlesen
Kontakt
Schweizerische Volkspartei des Kantons Bern, Optingenstrasse 1, 3013 Bern
Telefon
031 336 16 26
E-Mail
Social Media
Besuchen Sie uns bei:

Diese Seite teilen

Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren, Funktionen für soziale Medien anbieten und Zugriffe auf unsere Webseite analysieren zu können. Ausserdem geben wir Informationen zur Nutzung unserer Webseite an unsere Partner für soziale Medien, Werbung und Analysen weiter. Details ansehen
Ich bin einverstanden