Medienmitteilung

Verstärkte Vertretung der Frauen in der SVP-Grossratsfraktion

Nach 13 Jahren im Grossen Rat hat Grossratspräsident Werner Lüthi seinen Rücktritt per Ende Juni bekannt gegeben. Elisabeth Blaser, Bäuerin aus Oberthal, wird seine Nachfolge antreten.
Werner Lüthi ist seit dem 1. Juni 1994 Mitglied des Grossen Rates und wurde am 6. Juni 2006 mit einem Glanzresultat zum Grossratspräsidenten gewählt. Nach diesem anspruchsvollen Jahr als \“höchster Berner\“ wird er sich aus der Politik zurückziehen. Werner Lüthi verstand es, sein Grossratsmandat einfühlsam, umsichtig und sorgfältig auszuüben. Dies trug ihm Achtung und Anerkennung weit über die Parteigrenzen hinaus ein. Es gelang ihm, auch in der Politik das zu leben, was er sagte. Die SVP Kanton Bern dankt Werner Lüthi für seinen grossen Einsatz für den Kanton Bern und die Partei und wünscht ihm für die Zukunft alles Gute.
Die Nachfolge von Werner Lüthi wird Elisabeth Blaser antreten. Somit ist die SVP-Fraktion neu mit 9 Frauen vertreten. Die diplomierte Bäuerin aus Oberthal war bereits von Juni 2005 bis Ende März 2006 Mitglied des Grossen Rates. Bei den Grossratswahlen 2006 kam sie \“nur\“ auf den ersten Ersatzplatz, was allein der Verkleinerung des Kantonsparlaments zuzuschreiben ist. Die SVP Kanton Bern freut sich, dass Elisabeth Blaser nun die Nachfolge von Werner Lüthi antritt und damit ihren verdienten Platz im Grossen Rat wieder einnehmen kann.
Artikel teilen
Themen
weiterlesen
Kontakt
Schweizerische Volkspartei des Kantons Bern, Optingenstrasse 1, 3013 Bern
Telefon
031 336 16 26
E-Mail
Social Media
Besuchen Sie uns bei:
Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren, Funktionen für soziale Medien anbieten und Zugriffe auf unsere Webseite analysieren zu können. Ausserdem geben wir Informationen zur Nutzung unserer Webseite an unsere Partner für soziale Medien, Werbung und Analysen weiter. Details ansehen
Ich bin einverstanden