Medienmitteilung

SVP #bernstark – auch am Telefon bi de Lüt

Die SVP Kanton Bern geht mit dem Slogan „#bernstark“ auch ans Telefon. Ziel ist es, den Kontakt mit der Basis auch auf diesem Weg zu suchen, Fragen zu beantworten und Rückmeldungen zur Arbeit der Partei zu erhalten.

Wieso SVP bi de Lüt am Telefon?

Die tiefe Wahlbeteiligung (ca. 35%) bei kantonalen Wahlen im Gegensatz zu nationalen Wahlen (ca. 55%) ist Anlass für die Kantonalpartei, immer wieder neue Wege zur Vermittlung zu suchen. Ziel ist also:

  • Steigerung der Wahlbeteiligung
  • Information der Bevölkerung / Fragen beantworten
  • Anliegen der Mitglieder und der Bevölkerung erfragen

Wer telefoniert?

Insbesondere Kandidierende rufen in ihren Wahlkreisen an. In einem ersten Schritt im Februar werden die Mitglieder der Wahlkreise angerufen, in einem zweiten Schritt im März wird die Bevölkerung angerufen. Es besteht eine Hotline für Personen, welche zurückrufen.

Nicht in allen Gemeinden erfolgen Anrufe (nur in ca. 30-40% der Gemeinden), so kann eine Art Erfolgskontrolle gemacht werden.

Selbstverständlich

  • Es werden nur Personen angerufen, die keinen Sterneintrag haben
  • Es werden nur Personen angerufen, die ihre Daten nicht für Weitergabe gesperrt haben („Robinsonliste“)
  • Wir überreden keine Personen, Mitglied der SVP zu werden
  • Wir verkaufen nichts
  • Die Personendaten werden nicht gespeichert.
Artikel teilen
Themen
weiterlesen
Kontakt
Schweizerische Volkspartei des Kantons Bern, Optingenstrasse 1, 3013 Bern
Telefon
031 336 16 26
E-Mail
Social Media
Besuchen Sie uns bei:

Diese Seite teilen

Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren, Funktionen für soziale Medien anbieten und Zugriffe auf unsere Webseite analysieren zu können. Ausserdem geben wir Informationen zur Nutzung unserer Webseite an unsere Partner für soziale Medien, Werbung und Analysen weiter. Details ansehen
Ich bin einverstanden