Medienmitteilung

Vereine nicht vergessen! / N’oublions pas les associations!

Die SVP Kanton Bern begrüsst die Überlegungen des Bundesrats betreffend Planungssicherheit der Eventveranstalter. Bei allen Diskussionen über 1000 und mehr Personen an Veranstaltungen gehen aber die Vereine völlig vergessen. Es ist an der Zeit, auch über Öffnungsschritte zwischen 15 und 300 zu reden!

L’UDC Canton de Berne est contente de voir que le Conseil fédéral donne des perspectives aux organisateurs de manifestations. Cependant, avec toutes les discussions sur les 1000 et plus de personnes lors des événements, les associations sont complètement oubliés. Il est temps de parler aussi des étapes d’ouverture pour les assemblées et évènements entre 15 et 300 personnes!

Der Bundesrat will nach einer Konsultation der Kantone im Mai über einen Plan für die Ermöglichung von Grossveranstaltungen entscheiden. Dies ist ein wichtiger Schritt für alle Eventveranstalter und die SVP Kanton Bern ermuntert den Regierungsrat, dazu Hand zu bieten und auch die in Aussicht gestellte Pilotphase zu nutzen.

In den aktuellen Diskussion bleiben die Vereine mittlerer Grösse aber unbeachtet. Sie wissen immer noch nicht, ob und wann sie ihre Hauptversammlungen durchführen können, geschweige denn wieder Konzerte, Wettkämpfe oder gesellige Anlässe durchführen dürfen. Die aktuell noch geltende Personengrenze von 15 beziehungsweise 50 für Innenräume und 100 für draussen verunmöglicht in vielen Vereinen das Durchführen von Anlässen, insbesondere angesichts der für gewisse Aktivitäten geltenden Raumvorschriften.

Auch Ortsparteien sind ratlos und wissen nicht, wann sie wieder eine ordentliche Versammlung und Parolenfassung abhalten können. Einige sind auf Landgemeinde-ähnliche Anlässe ausgewichen. Bei gutem Wetter ist dies eine Lösung, aber keine Daueroption für das ganze Jahr. Die in der direkten Demokratie so wichtige politische Diskussion darf nicht länger als nötig so massiv eingeschränkt werden.

Die SVP Kanton Bern fordert den Regierungsrat auf, im Rahmen der Vernehmlassung darauf hinzuwirken, dass bei den Diskussionen um Öffnungsschritte den Bedürfnissen der Vereine Beachtung geschenkt wird: Vereinsaktivitäten und Versammlungen zwischen 15 und 300 sollten so rasch als möglich mit Masken oder wenigstens unter freiem Himmel wieder stattfinden können.

Après une consultations des cantons, le Conseil fédéral va se prononcer en mois de mai sur un plan visant à autoriser les grands événements. Il s’agit d’une étape importante pour tous les organisateurs de manifestations et l’UDC du canton de Berne encourage le gouvernement cantonal à donner un coup de main dans ce domaine et à profiter de la phase pilote.
 
Dans la discussion actuelle, cependant, les associations de taille moyenne restent inaperçues. Elles ne savent toujours pas si et quand elles pourront tenir leurs assemblées générales, et encore moins si elles pourront à nouveau organiser des concerts, des concours ou des événements sociaux. La limite actuelle de 15 respectivement 50 personnes à l’intérieur et de 100 à l’extérieur rend impossible l’organisation d’événements pour de nombreuses associations, compte tenu notamment de la réglementation en matière d’espace qui s’applique à certaines activités.
 
Les partis locaux sont également désemparés et ne savent pas quand ils seront en mesure d’organiser à nouveau une réunion physique pour adopter les mots d’ordre et discuter sur les sujets des votations. La discussion politique, qui est si importante dans la démocratie directe, ne doit pas être restreinte aussi massivement et plus longtemps que nécessaire.
 
L’UDC canton de Berne demande au Conseil d’Etat de s’engager pour que les besoins des associations soient pris en compte dans les discussions sur les étapes d’ouverture : Aussi les activités et les réunions entre 15 et 300 personnes devraient pouvoir se dérouler à nouveau dès que possible avec des masques ou au moins à ciel ouvert.

Artikel teilen
weiterlesen
Kontakt
Schweizerische Volkspartei des Kantons Bern, Optingenstrasse 1, 3013 Bern
Telefon
031 336 16 26
E-Mail
Social Media
Besuchen Sie uns bei:

Diese Seite teilen

Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren, Funktionen für soziale Medien anbieten und Zugriffe auf unsere Webseite analysieren zu können. Ausserdem geben wir Informationen zur Nutzung unserer Webseite an unsere Partner für soziale Medien, Werbung und Analysen weiter. Details ansehen
Ich bin einverstanden