Medienmitteilung

Mehrkosten und Stellenverluste zu befürchten

Die SVP Kanton Bern nimmt das Ja zur Verwaltungsreform mit Bedauern zur Kenntnis. Die Reform der dezentralen kantonalen Verwaltung wird dazu führen, dass Arbeitsplätze und Lehrstellen im ländlichen Raum verloren gehen. Die versprochenen Einsparungen werden dabei aber nicht eintreten, vielmehr wird es mit der Neuorganisation zu Mehrkosten kommen. Die grösseren Einheiten werden schwerfälliger sein und weniger effizient arbeiten. Zudem wird es dem Kanton Bern kaum gelingen, die leer werdenden Gebäude, vor allem den historischen Bauten, zu veräussern oder umzunutzen. Das Kulturgut des Kantons wird entsprechend leiden und Zusatzkosten ohne Nutzen verursachen.

Der Entscheid ist nun gefallen. Die SVP Kanton Bern wird es sich jedoch nicht nehmen lassen, die Umsetzung kritisch zu begleiten. Sie fordert die Regierung auf, bei der Konkretisierung Augenmass und Flexibilität zu zeigen, um den Schaden so gering wie möglich zu halten.

Artikel teilen
Themen
mehr zum Thema
Vernehmlassung
Artikel teilen
25.04.2018
Medienmitteilung
Artikel teilen
17.10.2013
weiterlesen
Kontakt
Schweizerische Volkspartei des Kantons Bern, Optingenstrasse 1, 3013 Bern
Telefon
031 336 16 26
E-Mail
Social Media
Besuchen Sie uns bei:

Diese Seite teilen

Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren, Funktionen für soziale Medien anbieten und Zugriffe auf unsere Webseite analysieren zu können. Ausserdem geben wir Informationen zur Nutzung unserer Webseite an unsere Partner für soziale Medien, Werbung und Analysen weiter. Details ansehen
Ich bin einverstanden